From the magazine SJZ-RSJ 24/2019 | S. 739-748 The following page is 739

Das revidierte Verjährungsrecht: Drei bemerkenswerte Punkte

Wenn am 1. Januar 2020 das revidierte Verjährungsrecht in Kraft tritt, lassen die Regelungen einige Rechtsfragen offen. Der Beitrag widmet sich diesen anhand der wichtigsten Änderungen. Zudem behandelt der Autor schwerpunktmässig den Stillstand der Verjährungsfrist bei aussergerichtlichen Verhandlungen sowie den Verzicht auf die Verjährungseinrede. Er analysiert das revidierte Übergangsrecht und gibt eine Prognose zur praktischen Handhabung der neuen Bestimmungen ab.

Lorsque le nouveau droit de la prescription entrera en vigueur le 1er janvier 2020, la réglementation laissera certaines questions juridiques indécises. L’article est consacré principalement à ces questions, tout en examinant les changements les plus importants. L’auteur met également l’accent sur la suspension du délai de prescription lors des négociations extrajudiciaires et sur la renonciation à l’exception de prescription. Il analyse le droit transitoire révisé et donne des indications sur l’application pratique…

[…]