From the magazine SJZ-RSJ 18/2019 | S. 555-563 The following page is 555

Dividenden bei der Aktiengesellschaft in Liquidation

Wird die Aktiengesellschaft durch einen Beschluss der Generalversammlung aufgelöst, behält sie trotz Liquidation die juristische Persönlichkeit und führt ihre bisherige Firma weiter, neu jedoch mit dem Zusatz «in Liquidation». Die Befugnisse der Organe der Aktiengesellschaft werden mit dem Eintritt in das Liquidationsstadium auf jene Handlungen beschränkt, die für die Durchführung der Liquidation erforderlich sind, ihrer Natur nach jedoch nicht von den Liquidatoren vorgenommen werden können. Da der Generalversammlung die unübertragbare Befugnis zukommt, über die Verwendung des Bilanzgewinnes zu entscheiden, insbesondere die Dividende und Tantieme festzusetzen, stellt sich die Frage, ob sie dies auch noch nach dem Auflösungsbeschluss darf.

Lorsqu’une société anonyme est dissoute par décision de l’assemblée générale des actionnaires, elle conserve sa personnalité juridique et sa raison de commerce malgré la procédure de liquidation; on lui ajoute toutefois la mention «en…

[…]