From the magazine SJZ-RSJ 1/2019 | p. 15-21 The following page is 15

Entwicklungen im Bank- und Kapitalmarkt­recht / Le point sur le droit bancaire et des marchés des capitaux

Berichtszeitraum November 2017 bis November 2018

I. Finanzkrise 2008/2009 – zehn Jahre danach

Im Brennpunkt des Berichtszeitraums steht die Rückschau auf die Finanzkrise 2008/2009, also deren Ursachen und Bewältigung zehn Jahre danach. Zahlreiche reparatorische Sofortmassnahmen haben sich zwischenzeitlich in einer verschärften Regulierung niedergeschlagen. Internationale Akteure sind da vor allem die G-20, das Financial Stability Board sowie der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht, deren Standards zunehmend auch in die schweizerische Gesetzgebung eingeflossen sind. Entsprechend zahlreich sind die Verweise auf internationale Standards in der neuen Finanzmarktgesetzgebung mit FinfraG, FIDLEG und FINIG. Auch ERV und BankV befinden sich infolge Anpassungsbedarfs an Basel III fast permanent in Revision. Prominent zu erwähnen ist nach wie vor die erfolgreich verlaufene Rettungsaktion zugunsten der UBS, welche zu neuer Gesetzgebung im Bereich «Too big to fail» geführt hat und seither nach regelmässigen bundesrätlichen Evaluationen den…

[…]