Literatur

Literatur

Die rechtlichen Rahmenbedingungen der staatlichen Sportförderung in der Schweiz

Die staatliche Sportförderung ist Ausdruck eines gewissen gesellschaftlichen Stellenwertes des Sports und einer politischen und wirtschaftlichen Zweckverfolgung. Der Autor wagt das Kunststück, die völlig zerstreuten Erlasse und die darin enthaltenen Massnahmen zur Förderung des Leistungssports her­auszufiltern und sodann zu kanalisieren, um deren Zwecke genauer unter die Lupe zu nehmen.
Literatur

Alles mit Mass

Der emeritierte Basler Professor für öffentliches Recht und alt Ständerat René Rhinow schildert in seinem autobiografischen Werk «Alles mit Mass» in süffiger Art und Weise in neun Kapiteln sein bisheriges eindrückliches Leben.
Dr. Meinrad Vetter
SJZ-RSJ 9/2020 | S. 314
Literatur

Der Werkvertrag

Es gibt nicht viele juristische Fachbücher, die sich zu einem so starken «Markenzeichen» entwickelt haben, dass sie in der Fachwelt mit der blossen Bezeichnung des Rechtsgebiets oder des Autors – gewissermassen automatisch – identifiziert werden. Für «den Werkvertrag» oder «den Gauch», der nun in sechster Auflage vorliegt, trifft dies unzweifelhaft zu. Der Autor hat darin (in gewohnter Manier)…
Dr. Thomas Ender, Dr. Erich Rüegg
SJZ-RSJ 2/2020 | S. 73
Literatur

Zivilrechtliches Verfahren

Vielen Praktikern ist es gewiss wie dem Rezensenten der anzuzeigenden Publikation gegangen, als vor Jahresfrist das gewichtige Gemeinschaftswerk von namhaften Spezialisten des Wettbewerbs- und Kartellrechts mit Altmeister Roger Zäch als Erstgenanntem erschienen ist. Endlich wurde zusätzlich zur profunden Gesamtschau über das Schweizer Kartellgesetz auch der Kartellzivilprozess prominent…
Prof. em. Dr. iur. Alexander Brunner
SJZ-RSJ 1/2020 | S. 40
Literatur

Der Betriebsverkauf in den Insolvenzverfahren

In vielen Stundungs-, Konkurs- und Nachlassverfahren stellt sich die Frage, unter welchen Voraussetzungen Betriebe oder Betriebsteile veräussert werden dürfen. Die Problemstellung ist komplex und in der Regel mit erheblichen rechtlichen und ökonomischen Unsicherheiten verbunden. Verwaltungsratsmitglieder, Aktionäre, Gläubiger und Kaufinteressenten stehen vor unterschiedlicher Ausgangslage…
Literatur

Bundesgesetz über das Verwaltungsverfahren (VwVG)

Elf Jahre nach der Erstauflage ist im Januar 2019 im Dike Verlag in modernisiertem Layout die Zweitauflage des Kommentars zum Bundesgesetz vom 20. Dezember 1968 über das Verwaltungsverfahren (VwVG) erschienen. Das Herausgeberteam setzt sich unverändert aus Dr. Christoph Auer (Staatsschreiber des Kantons Bern), Prof. Dr. Markus Müller (Ordinarius für Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität…
Literatur

Schweizerisches Gesellschaftsrecht

Wirtschaftliche Tätigkeiten befinden sich in einem ständigen Wandel. Aufgrund der sich stets verändernden Natur des wirtschaftlichen Handelns gewinnt das regulatorische Umfeld zunehmend an Komplexität, Dynamik und Internatio­nalisierung. Das Wirtschaftsrecht und insbesondere das ­Gesellschaftsrecht sind daher artgemäss durch eine hohe Wachstums- und Neuerungsrate gezeichnet.
Thomas Jutzi MLaw
SJZ-RSJ 13/2019 | S. 432
Literatur

Zürcher Kommentar. Art. 8 ZGB

Die letzte Kommentierung von Art. 8 ZGB im «Zürcher Kommentar» stammte aus dem Jahr 1930 von Prof. A. Egger und umfasste rund 11 Seiten. In den dazwischen vergangenen 88 Jahren hat sich gerade im Zivilrecht bei den Fragen Beweis und Beweislast viel getan. Man denke nur an die am 1. Januar 2011 eingeführte Schweizerische Zivilprozessordnung. Die Freiburger Professorin für Zivilrecht, Alexandra…
Dr. iur. Meinrad Vetter
SJZ-RSJ 12/2019 | S. 398