From the magazine SJZ-RSJ 15/2020 | S. 515-524 The following page is 515

Ehevertrag – Regelungs­möglichkeiten und Grenzen

Der Beitrag befasst sich mit den Regelungsmöglichkeiten eines Ehevertrags und analysiert insbesondere die Verbindlichkeit von (antizipierten) Scheidungsvereinbarungen; dies auch im Lichte der jüngsten Bundesgerichtsentscheidung. Überdies wird gestützt auf die Analyse der Ehegattengesellschaft geprüft, ob diese ein für Ehegatten praktikables Planungsinstrument darstellen könnte.

La contribution traite des possibilités de réglementation d’un contrat de mariage et analyse en particulier le caractère contraignant de conventions de divorce (anticipées); cela également à la lumière de la jurisprudence récente du Tribunal fédéral. De plus, sur la base de l’analyse du régime de société simple entre époux, l’article examine si celle-ci est un instrument de planification utile pour ceux-ci. P.P.

I. Grundlegendes zum Ehevertrag

Das Gesetz stellt in Art. 181 ZGB eine widerlegbare Vermutung zugunsten der Errungenschaftsbeteiligung als dem subsidiären, ordentlichen Güterstand…

[…]