From the magazine SJZ-RSJ 22/2019 | S. 688-692 The following page is 688

Entwicklungen im Strafrecht / Le point sur le droit pénal

Berichtszeitraum September 2018 bis September 2019

I. Gesetzgebung

Schweizerisches Strafgesetzbuch und Bundesgesetz über die Hilfe an Opfer von Straftaten im Rahmen der Änderung des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (Kindesschutz) vom 15. Dezember 2017 (Änderung der Art. 321 Ziff. 3, Art. 364 StGB und Art. 11 Abs. 3 OHG), in Kraft seit 1. Januar 2019 (AS 2018 2947).

Schweizerisches Strafgesetzbuch und Militärstrafgesetz im Rahmen der Umsetzung von Art. 123c BV vom 16. März 2018 (Änderung von Art. 67 Abs. 2bis, 3, 4, 4bis und 5–7, Art. 67a Abs. 5 und 6, Art. 67c Abs. 5 Bst. c und d, 6bis und 7bis, Art. 369 Abs. 4quater, 4quinquies und 6 Bst. a, Art. 369a erster Satz, Art. 371a Abs. 1, Abs. 2 Einleitungssatz und Abs. 3 Bst. a StGB, Änderung des Ingresses des MStG sowie Art. 50 Abs. 2bis, 3, 4, 4bis und 5–7, Art. 50a Abs. 5 und 6, Art. 50c Abs. 5 Bst. c und d, 6bis sowie 7bis MStG), in Kraft seit 1. Januar 2019 (AS 2018 3803).

Verordnung zum Strafgesetzbuch und zum Militärstrafgesetz im Rahmen der Inkraftsetzung der Verordnung über das…

[…]